Richtig atmen in der Corona-Krise

Die meiste Zeit sollten wir zu Hause sitzen und Abstand zu anderen halten. Spätestens beim Einkaufen geht das nicht mehr. Und da Masken Mangelware sind und selbstgenähte nur bedingt helfen und vor allem die anderen vor der eigenen Infektion schützen, kann das Atmen durch die Nase einen zusätzlichen Schutz bieten. Wie das genau funktioniert erklärt Patrick McKeown in seinem Video, das ich hier zeigen möchte.

 

Zertifizierung

Am vergangenen Wochenende habe ich erfolgreich mit meiner Frau die Fortbildung zum slow jogging-Trainer im neuen Stützpunkt in Markdorf am Bodensee absolviert.

slow jogging ist dabei das Joggen im unteren Pulsbereich (180-Alter) mit einer recht hohen Schrittfrequenz von möglichst 180 Schritten pro Minute… und einem Lächeln im Gesicht.

Wer mehr über slow jogging erfahren möchte, kann sich beim Wellness-Verband genauer darüber informieren. Ich werde im Laufe der Zeit aber noch mehr dazu schreiben.